www.ghetto-theresienstadt.info - Ein Nachschlagewerk

Oberes Wassertor

Die Festung Theresienstadt verfügte über 6 Tore, zwei in der =>Kleinen Festung, vier in der Großen Festung. Das waren das Prager Tor im Süden und das Leitmeritzer Tor im Norden, das =>Untere Wassertor und das Obere Wassertor im Osten. Leitmeritzer und Prager wurden 1898 abgerissen, nachdem die Festung militärisch an Bedeutung verloren und 1888 ihren Festungsstatus verloren hatte. Das Obere Wassertor (an der =>Eger rechts von der Brücke) und das =>Untere Wassertor (links an der =>Eger) blieben erhalten und sind heute über eine Brücke für Fußgänger passierbar. Quelle: 616)