www.ghetto-theresienstadt.info - Ein Nachschlagewerk

Bondy, Ruth

Ruth Bondy war von Frühjahr 1942 bis zum Dezember 1943 im Ghetto Theresienstadt. Dann wurde sie nach Auschwitz =>deportiert. Von Auschwitz aus kam sie in ein Außenlager nach Hamburg-Tiefstaak. Nach der Befreiung ging sie zurück nach Prag und begann mit der Sammlung von Zeugnissen und Dokumenten über Theresienstadt. In Israel gehörte sie zu den Gründungsmitgliedern der =>Gedenk- und Dokumentationstätte Beth Terezín in Givat Chaim. Diese erst 1975 eröffnete Gedenkstätte mit Archiv und ständiger Ausstellung ist die einzige außerhalb Tschechiens, die an Theresienstadt erinnert. 1989 wurde ihr Buch über =>Jakob Edelstein „Edelsteins Wettlauf mit der Zeit“ in Israel publiziert. Quelle: 36)