www.ghetto-theresienstadt.info - Ein Nachschlagewerk
Rundgang durch das Gestapogefängnis Kleine Festung

 

 

direkt zu:


zurück         weiter

Der Rundgang endet da, wo er begonnen hat: am Haupttor der Kleinen Festung.

Vielleicht hat der Besucher während seines Rundganges durch die Kleine Festung erfahren, daß die Stadt und die Kleine Festung Theresienstadt durch das Augusthochwasser des Jahres 2002 schwer beschädigt worden ist. Über 1.70 m stand das Wasser auf den Höfen, der IV. Hof war bis über die Massenzellen hinweg mit dem Wasser der Elbe bedeckt. Ein Großteil der damals entstandenen Schäden ist beseitigt worden, Folgeschäden gibt es nach wie vor. Eine Glasvitrine im Haupttor ist für Spenden gedacht, mit denen u.a. diese Schäden behoben werden sollen.