www.ghetto-theresienstadt.info - Ein Nachschlagewerk
Rundgang durch das Gestapogefängnis Kleine Festung

 

 Station 21

Schwimmbecken

direkt zu:


zurück         weiter

Linkerhand, gegenüber der Stirnseite des Herrenhauses, ist ein Schwimmbecken zu sehen, daß nicht etwa von den Häftlingen genutzt werden durfte. Unter dem Kommando des Aufsehers Soukup, der die Häftlinge systematisch quälte und drangsalierte, wurde dieses Schwimmbecken 1942 von Gefangenen unter schwierigsten Arbeitsbedingungen und ohne ausreichendes Werkzeug als Feuerlöschbecken und für die Badefreuden der Aufseherfamilien gebaut. Es waren vor allem inhaftierte Roudnicer Schüler, die diese Arbeit verrichten mussten. Einige verloren ihr Leben dabei.