www.ghetto-theresienstadt.info - Ein Nachschlagewerk

Leitmeritzer Tor

Das Leitmeritzer Tor (Litoměřická brána) war wohl das imposanteste der sechs Theresienstädter Tore ( Prager Tor –Ghetto-, Unteres Wassertor, Oberes Wassertor, Prager Tor - Kleine Festung-, Haupttor der Kleinen Festung). Es befand sich im Norden der Festungsstadt, da, wo die Hauptstraße heute die Wälle durchschneidet in Richtung Lovosice. Nachdem der Festungscharakter der Stadt 1888 nach dem für Österreich verlorengegangenen Krieg 1866 aufgegeben wurde, wurden das Prager Tor und das Leitmeritzer Tor abgerissen. Quelle: 520)