www.ghetto-theresienstadt.info - Ein Nachschlagewerk

Geschäfte im Ghetto

Im September 1942 wurde von der SS-Kommandantur die Eröffnung von acht Geschäften im Ghetto Theresienstadt angeordnet. In dem Objekt L 415, einem Eckhaus an der Hauptstraße, wurde ein Geschäft für Wäsche und Bekleidung eingerichtet. Die hier angebotenen Sachen kamen meist aus dem nach der Ankunft der Transporte beschlagnahmten oder gestohlenen Gepäck oder aus den Beständen, die die nach Osten deportierten Häftlinge zurücklassen mußten. Weitere Geschäfte mit verschiedenen minderwertigen Waren befanden sich vor allem in den Straßen L4 und L3. Quelle: 246)