www.ghetto-theresienstadt.info - Ein Nachschlagewerk

Freund, Walter

Walter Freund war ein Rechtsanwalt aus Mähren. Er hatte die Funktion des Hausältesten im Mädchenheim L 410 inne. Er war ein begeisterter Marionettenspieler und hatte sich dieser Passion in Theresienstadt voll verschrieben. Jede freie Minute widmete er sich dem Spiel. Die Marionetten, die er selber herstellte, waren meisterliche Kunstwerke und steigerten das Vergnügen der Kinder an seinen Vorführungen. Zu den bekanntesten gehörten: „Ein Mädchen reist in das gelobte Land“, zu der der einstige Bühnenbildner des Prager Nationaltheaters =>František Zelenka das Bühnenbild und =>Friedel Dicker-Brandeis die Kostüme entwarf. Aber auch andere Stücke sind im Gedächtnis geblieben: „Ein Kamel ging durchs Nadelöhr“ von František Langer oder „Die verzauberte Geige“. Quelle: 170)